Der große Ratgeber für Laufrad, Roller und Erstfahrzeuge

Schon bald nach der Krabbelphase und den ersten sicheren Lauferfolgen auf zwei Beinen werden erste Fahrzeuge für das Kleinkind interessant. Auf der neuen Stufe ihrer psycho- und sensomotorischen Entwicklung beginnen sie, ihr Gleichgewicht spielerisch zu trainieren. Vier- und dreirädrige Rutscher, das Laufrad und später auch der Roller können Sie dabei sehr gut unterstützen und ganz neue Bewegungserfahrungen ermöglichen. Welche Lernfahrzeuge für welches Alter und welche Größe zu empfehlen sind und welche Qualitätsmerkmale bei Erstfahrzeugen und beim Laufrad zu beachten sind, erfahren Sie in unserem Ratgeber auf den folgenden Seiten.

Rutscher, Laufräder und Roller bieten wichtige Bewegungserfahrungen

Wenn Ihr Kind mobil wird und mit etwa 15-18 Lebensmonaten eine Phase erreicht, in der das Ausprobieren unterschiedlichster Bewegungsabläufe spürbar zunimmt, können Sie ihr Kind aktiv in der neuen Erfahrungswelt unterstützen. Geben Sie Ihrem Kind Möglichkeiten zu erkunden und zu experimentieren, und sich mit den faszinierenden Bewegungen beim Drehen, Rollen und Lenken auseinanderzusetzen. Rutscher und später Laufrad und Roller sind hier wahre Erfahrungsschätze. Lesen Sie auf den folgenden Seiten, warum das so ist.

Sie können über die Navigation oben rechts direkt in die, für Sie interessanten Themen springen. Damit Sie schnell das finden, was Sie suchen, haben wir zudem zu den häufigsten Fragen und Stichworten rund um Laufrad & Co. entsprechende Verweise im Text gesetzt.
Nachfolgend geben wir Ihnen einen Kurzüberblick zu den Themen in unserem Laufrad, Roller und Erstfahrzeug-Ratgeber. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg beim Durcharbeiten!

Nach dem Krabbeln ... ist vor dem Laufen

Wie verläuft die motorische Entwicklung eines Kindes eigentlich und ab welchem Lebensmonat kann ein erstes Kinderfahrzeug hilfreich sein?

Rutscher und ähnliche Erstfahrzeuge für die ersten Fahrerlebnisse!

Kippsicher und in vielen Varianten: Rutscher bieten gute Möglichkeiten, die neue Bewegungswelt zu erkunden ...

Perfektes Gleichgewichtstraining mit dem Laufrad

Seit Ende der 90er Jahre sind Laufräder von Gehwegen und aus Fußgängerzonen nicht mehr wegzudenken - Warum auch, die Vorteile überzeugen auf ganzer Linie!

Körperbeherrschung und Geschicklichkeit: Der Kinder-Roller erfordert viel Übung

Früher war er der Platzhirsch auf den Spielplätzen. Der Roller stellt hohe Ansprüche an Gleichgewicht und Ausdauer ... und bleibt daher auch für ältere Kinder eine geliebte Herausforderung!

Die Beine vom Boden: Der Umstieg auf das erste Fahrrad!

Sind die körperlichen Voraussetzungen gegeben und das Gleichgewicht geschult, dann steht dem Wechsel von Laufrad zum Kinderfahrrad nichts mehr im Wege!

 

Lesen Sie auf der nächsten Seite weiter: Vom Krabbeln zum Laufen