• 12 Zoll Kinderfahrräder

    Alter: ca. 3 Jahre, Körpergröße: ab ca. 95 cm, Schrittlänge: ab ca. 42 cm

    Ein Kinderfahrrad der Größe 12 Zoll wird als klassisches Spielfahrrad bezeichnet. Es ist zumeist das erste Fahrrad, mit denen Kinder in Berührung kommen. An ein 12 Zoll Kinderfahrrad sind deshalb hohe Anforderungen hinsichtlich einer kind- bzw. altersgerechten Bauweise und Ausstattung zu stellen. Der Hersteller Puky ist Marktführer und gilt seit jeher als Synonym für 12 Zoll Kinderräder ... weiterlesen

  • Puky ZL 12 Alu

    Puky ZL 12 Alu
  • Puky Z2 - Kinderfahrrad 12 Zoll

    Puky Z2 - Kinderfahrrad 12 Zoll
  • S'cool XXlite 12 Zoll - Blau

    Scool XXlite 12 Zoll - Blau
  • S'cool XXlite 12 Zoll - Rot

    Scool XXlite 12 Zoll - Rot
  • S'cool niXe 12 Zoll - Violett

    Scool niXe 12 Zoll - Violett
  • S'cool niXe 12 Zoll - Weiss-Grün

    Scool niXe 12 Zoll - Weiss-Grün
  • Scott Voltage JR 12 Zoll

    Scott Voltage JR 12 Zoll
  • Scott Contessa JR 12 Zoll

    Scott Contessa JR 12 Zoll
  • Das Fahrradfahren beginnen: 12 Zoll Kinderräder sind meist Einstiegsgröße!

    Ist Ihr Kind bereit für den nächsten Sprung und hat schon manchesmal keine rechte Lust mehr auf sein Laufrad? Oder hat es gar schon einmal bei Freund oder Freundin probeweise auf deren Kinderrad Platz genommen? Vermutlich war es dann ein 12 Zoll Kinderfahrrad. Denn die allermeisten Kinder fangen im Alter von knapp 3 Jahren mit dem Radeln an und da haben sie meist eine Körpergröße von knapp unter einem Meter.

    Immer wieder Thema: Stützräder - ja oder nein?

    Ganz klare Antwort: NEIN. Auch wenn sich noch Stützräder im Lieferumfang Ihres bestellten 12 Zoll Kinderfahrrades befinden, ignorieren Sie diese bitte einfach! Leider hat sich die Erkenntnis, dass solche Hilfsmittel den Lernprozeß des Radfahrens eher erschweren als sie ihm nützlich sind, noch nicht bei allen Herstellern herumgesprochen. Wir arbeiten allerdings daran ;-)! In diesem Zusammenhang möchten wir es nicht unerwähnt lassen, dass Puky seit 2014 Stützräder nur noch als Zubehör und optional vertreibt. Entsprechend wurden im gesamten 12 Zoll Bereich bei Puky die Stützräder durch die viel sinnvolleren Seitenständer ersetzt. Gut gemacht, Puky!

    Wenn Sie mehr über den Unsinn von Stützrädern erfahren möchten, dann lesen Sie bitte in unserem Kinderfahrrad-Ratgeber weiter:  ▶ Gleichgewicht mit Stützrädern?

    Zurück nach oben