Radfahrausbildung für Schulkinder

Kinder-Fahrrad-Tagebuch als Lehrmaterial Einige Eltern unter Euch werden es schon miterlebt haben: In der 4. Grundschulklasse erfahren unsere Kinder eine Radfahrausbildung, meist in Kooperation mit der örtlichen Polizei. Die fahrpraktischen Übungen auf dem Kinderfahrrad sollen vorbereiten auf die zahlreichen Herausforderungen des Straßenverkehrs. Doch allzu oft findet diese Ausbildung noch ausschließlich im Schonraum eines Verkehrsübungsgeländes oder des großen Schulparkplatzes statt – weit weg von den Tücken eines permanenten Autoverkehrs.

Nicht so in Hamburg. Seit 1992 findet die Radfahrusbildung im wesentlichen im Straßenverkehr statt und die Praxiserfahrungen der Schüler werden im ergänzenden Unterricht reflektiert. Und es ging noch weiter: Im Jahr 2005 wurde ein Arbeitskreis aus Vertretern der Schulen, Polizei, Schulbehörde und Innenbehörde ins Leben gerufen, um die Inhalte der Radfahrausbildung zu prüfen, zu überarbeiten und weiter zu verbessern. Herausgekommen ist als Basis-Lernmaterial das sogenannte „Fahrrad-Tagebuch“, welches im laufenden Schuljahr in Hamburg zum ersten Mal eingesetzt wird und in dieser Form bundesweit einzigartig ist.

Das Fahrrad-Tagebuch setzt in seiner Konzeption vor allem auf nachhaltiges Lernen und nimmt Bezug auf die konkrete Situation des Kindes. Es spricht die Kinder als selbstständige und aktive Radfahrer an, greift ihre täglichen Erfahrungen auf und motiviert sie zum bewussten Radfahren im Stadtteil. Ihre Kinderfahrräder, ihre direkten Verkehrsumgebungen und ihre Erfahrungen sind der Ausgangspunkt ihres Lernens. Individualisiertes und eigenaktives Lernen stehen im Mittelpunkt. Das Fahrrad-Tagebuch motiviert die Kinder mit dem Rad ihren Stadtteil zu erfahren und legt Grundlagen für eine Radfahrnutzung im Jugend- und Erwachsenenalter.

Erste Einschätzungen zeigen: Die Bearbeitung macht den Kindern Spaß, sie dokumentieren ihr eigenes Tun und lernen aktiv. Das Fahrrad-Tagebuch ist der erste neue Baustein eines Radfahrförderungskonzeptes in der Schule, das durch das Schülerheft „Fahr Rad Mobil“ für die Klassen 5-7 in Hamburg ergänzt wird.

Das Team von kinderfahrradladen.de wünscht diesem neuen Projekt viel Erfolg und hoffentlich viele Nachahmer in den Städten und Gemeinden. Eine Evaluation soll 2010 erfolgen.

Nähere Infos und Materialien zum Fahrrad-Tagebuch findet ihr auf dem Hamburger Bildungsserver unter:

http://www.hamburger-bildungsserver.de/verkehrserz/tagebuch/tagebuch.phtml

Für weiteren Kontakt und Fragen wendet Euch an:

Herr  Gunter Bleyer
Behörde für Schule und Berufsbildung, Hamburg
Referat Verkehrserziehung
Hamburger Straße 31
22083 Hamburg
Telefon: +49(0)40/42863-3707
Telefax: +49(0)40/42863-4393
E-mail: gunter.bleyer@bbs.hamburg.de

Suchbegriffe und Tags für diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte diese kleine Aufgabe lösen: *